Abendstimmung auf Paros

Die Bucht von Tsoukalia an der Ostküste von Paros ist Wind und Wellen sehr ausgeliefert. Wenn der Meltemi, der legendäre Nordwind in der Ägäis, bläst, ist die Brandung stark.

Im August haben Luft und Wasser sich soweit aufgeheizt, dass er für die Griechen traditionell den Hauptreisemonat darstellt. In dieser Phase wimmelt es auf Paros von Besuchern, die vom Festland kommend ihren Urlaub hier verbringen. In Tsoukalia ist es da noch verhältnismäßig ruhig und so erfreuen sich hier nur vereinzelte Windsurfer optimaler Bedingungen.

Die relative Ruhe und Abgeschiedenheit lockt die ganze Sommersaison über Campervans an, die in geringer Anzahl und somit dezent einen wunderbaren Übernachtungsplatz mit Blick auf die nicht weit entfernte Nachbarinsel Naxos besiedeln. Wem die Brandung in Tsoukalia zum Schwimmen zu stark ist, geht einfach eine Bucht weiter zum Strand von Molos, wo zu dieser Jahreszeit allerdings auch mehr los ist.

Wann immer ich auf Paros bin und Zeit habe, suche ich die Bucht am frühen Abend auf, um mich etwas von den Wellen durchschütteln und dann die Seele beim Verzehr einiger Kekse baumeln zu lassen. Der Sand hier ist recht grob und so bekommt man ihn vom Körper auch leicht wieder ab. Wer sich gerne suhlt, ist an diesem Strand also auch klar im Vorteil.

2017-02-26T21:38:54+00:00 August 23rd, 2015|Griechenland, Touren|